„Philipp Leseaward 2016“ -großartiger Erfolg der VS Ettendorf

Unser „Institutionsübergreifendes Leseprojekt VS Ettendorf“ wurde von einer Fachjury im Rahmen des Wettbewerbs vom Österreichischen Buchklub, als eines der drei besten Projekte österreichweit ausgezeichnet. Die Überreichung des Gewinnes – ein 500€-Buchgutschein – und der Urkunde fand bei einer Galaveranstaltung im Bundesministerium für Bildung und Frauen in Wien statt. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und freuen uns auf die neuen Aktivitäten und Kooperationen im Schuljahr 2016/17.

„Sicherheitstag“ mit Feuerwehr Ettendorf und Rettung – Rotes Kreuz

Im Rahmen unseres „Institutionsübergreifenden Leseprojekts“ gab es theoretische und praktische Einheiten mit spezifischem Lese- und Unterrichtsmaterial mit der FF Ettendorf und mit einer Rettungseinheit des Roten Kreuzes. Zum Sicherheitstag luden wir auch die Kinder des Kindergartens und der KITA ein. Für die Erwachsenen wurde ein „Erste Hilfe Vortrag“ in Zusammenarbeit mit der Aktion „Gesunde Gemeinde“ angeboten. Für alle waren die Aktivitäten sehr lehrreich und wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden sehr herzlich!

Zukünftige „Erste-Schulstufe-SchülerInnen“ 2016/17

Erstmals wurden die zukünftigen SchülerInnen von ihren Lehrerinnen und MitschülerInnen zu einem 4-Tages-Unterricht in die Volksschule eingeladen. Bei gemeinsamen Aktivitäten lernten sich alle näher kennen und erste Freundschaften wurden bereits geschlossen. Jedes Kind erhielt die Arbeitsmappe mit Erinnerungsfotos. Zum Abschluss fuhren alle SchülerInnen und Kindergartenkinder gemeinsam zu einer Musicalvorstellung ins KUSS nach Wolfsberg – Danke für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!

 

Erfolgreiche Teilnahme am „1.Kapla-Bauwettbewerb“

In der VS Bad St. Leonhard fand kürzlich der erste Kapla-Bauwettbewerb statt. Viele Volksschulen beteiligten sich mit einem 6er SchülerInnenteam. Fleißig und sehr kreativ wurden die vorgegeben Aufgaben umgesetzt. Alle hatten großen Spaß und freuen sich auf die Fortsetzung im nächsten Schuljahr – zum Ausprobieren und Kreieren individueller Bauten in Einzel-oder Gruppenarbeit stehen den SchülerInnen zwei Bausätze zu je 1000 Teilen in der Klasse der VS Ettendorf zur Verfügung.

Verkehrserziehung „Hallo Auto!“ – Radfahrprüfung

Theoretische und praktische Verkehrserziehungseinheiten finden mehrmals jährlich im Unterricht mit allen SchülerInnen statt. Ein besonderes Erlebnis ist die Absolvierung der „Radfahrprüfung“ verbunden mit dem Erlangen des ersten amtlichen Führerscheins. vL Petra Jantschgi und Polizist Gerhard Urach von der Polizeistation in Lavamünd bereiteten die SchülerInnen auf dieses besondere Ereignis bestens vor. Dieses Jahr wurde auch wieder die beliebte ÖAMTC-Aktion „Hallo Auto!“ durchgeführt. Herzlichen Dank an alle Unterstützer!

Erstkommunion in der Pfarrkirche Ettendorf

Mitte Mai fand in der Pfarrkirche in Ettendorf die feierliche Erstkommunion mit 7 SchülerInnen, deren Familien und der Pfarrgemeinde statt. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Schülerchor der VS Ettendorf unter der Leitung von BEd Michaela Stocker. Liebevoll auf diesen besonderen Tag von Religionslehrerin Martha Radl vorbereitet und von den Familien auf dem gemeinsamen Weg begleitet, werden sich die Kinder sehr gerne an diesen wichtigen Tag in ihrem Leben erinnern.

„Institutionenübergreifendes Leseprojekt“ – „Leseaktivitäten am Reiterhof“

Ein weiterer Höhepunkt unseres einzigartigen Leseprojekts, das wir mit über 14 Institutionen gemeinsam durchführen, war der Lehrausgang zum Hof vulgo Flach zur Dipl. Lern- und Legasthenie/Dyskalkulietrainerin Reitpädagogin  Victoria Feurle, wo den SchülerInnen verschiedene Leseaktionen geboten wurden. Als Vorbereitung fanden eine theoretische Leseeinheit (früherer Homepageeintrag) und die Gestaltung der Lesebox in der VS statt. Am Projekttag wurden neben den praktischen Übungen mit den Pferden auch die Lesebox installiert, das Lesequiz und besondere Leseübungen durchgeführt. VD Monika Kurtovic (Projektleiterin) bedankte sich mit den begeisterten SchülerInnen und dem Team VS Ettendorf bei Familie Feurle für die Unterstützung des innovativen Leseprojekts, das auch im Rahmen der „Gesunden Gemeinde“ großen Zuspruch findet. Das „soziale Lernen“ und der „Leseunterricht“ kann mit vielen Aktivitäten in der Gemeinschaft erfolgreich erlebt werden und hat in der VS Ettendorf einen besonderen Stellenwert. Neue Ideen zum Gelingen eines abwechslungsreichen und lehrreichen Unterrichts werden gerne aufgenommen, bereichern den Schulalltag und beleben die Schulpartnerschaften.

 

„Schulchorfestival“ in Feldkirchen – 3. Platz für VS Ettendorf!

Unter der Leitung von Dipl.Päd. Michaela Stocker absolvierten die 20 SchülerInnen einen großartigen Auftritt.  Besonderer Dank gilt der Pädagogin, die die Kinder mit ihrer Begeisterung zur Musik zu Höchstleistungen animiert und trotzdem den Spaß an der Musik und das Gemeinschaftserlebnis in den Vordergrund stellt. Unterstützt wurde die Gruppe durch ihren Sohn Christoph, ehemaliger Schüler der VS Ettendorf und auch ausgezeichneter prima la musica Gewinner.

„Hurra – endlich Frühling! – Arbeiten im „Klassenzimmer im Freien“

Mit der diplomierten Kräuterpädagogin und Aromafachberaterin Christiane Monsberger wurde begonnen den Schulgarten, die Hochbeete und die Kräuterspirale zu bepflanzen. In Zusammenarbeit mit der „Gesunden Gemeinde“ und im Rahmen unseres „Institutionenübergreifenden Leseprojekts“ werden die praktischen und theoretischen Einheiten mittels spezifischem Lesematerial in der Projektmappe bearbeitet und dokumentiert. Gespannt werden die Veränderungen jeden Tag in der großen Pause und bei Unterrichtseinheiten im Klassenzimmer im Freien – unserem Klassenpavillon beobachtet. Alle freuen sich schon auf die Ernte und auf die folgenden praktischen Unterrichtseinheiten in der Schulküche.

„Chemobil“ – Chemieeinheiten in der Volksschule

Frau Prof. Monika Veidl vom Stiftsgymnasium St. Paul gestaltete mit den SchülerInnen der 3. und 4. Schulstufe sehr lehrreiche Unterrichtseinheiten zur Thematik „Chemie“. Begeistert arbeiteten alle mit und bedankten sich zum Abschluss mit selbst gebastelten Geschenken.