Friedenspilgerwanderung – auf den Spuren des Hl. Benedikt

„Friedenspilgerwanderung mit der VS Ettendorf“ Als Abschluss des zweijährigen Leseprojekts luden die SchülerInnen und das Team der VS Ettendorf zu einer Friedenspilgerwanderung mit literarischen und musikalischen Einkehrmomenten an Stationen am gemeinsamen Weg vom Benediktkreuz in St. Paul entlang der Lavant zur Benediktschenke – gemeinsames Frühstück über den Stiftsgarten in die Stiftskirche mit Bibliotheksbesuch, einer Leserätselstation und anschließend gemütlichen Beisammensein ein. Sehr viele Gäste aus nah und fern waren der Einladung gefolgt und so konnten unvergessliche gemeinsame Momente des generationen- und institutionenübergreifenden herzlichen Miteinanders erlebt werden. Unter anderem nahmen Mag. Roland Stadler als Pilgerbeauftragte der Diözese, er las einen persönlichen Brief von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz vor, Schulamtsleiterin HR Prof.  Mag. Dr. Birgit Leitner, Cindy Sablatnig vom Kath. Bildungswerk, zuständig für das Leseprojekt „Ganz Ohr“, Vorlesepatinnen Margit Meyer, Rosemarie Loibnegger, Ruth Maier, Stiftsdekan Siegfried Stattmann, Mag. Ernst Leitner vom Verein „Benedikt be-WEG-t, Kaplan Bhasker Reddimasu, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Wright, Vizebürgermeister Erich Pachler, Juri Hans mit dem Chor „Die Spätlese“, Organist Franz Wölfl, Maximilian Riegler mit Pensionistengruppe, KR Hubert Würnsberger und Anton Rusch mit ÖKB-Gruppe, Mitglieder der Kath. Frauenbewegung und „Joe Tiger“ Pachler an dieser außergewöhnlichen Veranstaltung teil. Die Kinder bedankten sich mit selbst gebastelten Geschenken, den jeweiligen Themen angepasst, bei allen, die zum Gelingen dieses großartigen Projekts aktiv beigetragen haben. Besonders aber wird den Familien, die ihre Kinder begleiteten und für das leibliche Wohl aller Pilger sorgten, gedankt.