Italien/Österreich

Schulexkursion auf den Ragogna-Berg mit den SchülerInnen und Lehrerinnen der VS Ragogna und der VS Ettendorf


Comenius-Projekt “Wir lernen gesund zu leben” – Gesundheit und Natur
Dienstag, 2. Oktober 2012

PROGRAMM

Das Treffen zwischen Schülern, Lehrkörper, Organisatoren und Mitarbeiter war für Canodusso für 09:30 Uhr geplant.
Gefolgt von einer Darstellung des Programms durch die Ass. Adriano Pidutti wurde der Spaziergang zur Hütte der Alpini gestartet.
Die Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt. Die Klassen der Grundschule von Ettendorf und von Ragogna diskutierten die folgenden Themen:

• Fauna autochthonen wurden in Kürze bearbeitet. Die wichtigsten Elemente, die für die Wirbeltierfauna typisch sind und die in der angrenzenden Umgebung zu charakterisieren sind, wurden besprochen. Insbesondere wurden die Fragen im Zusammenhang mit der Erhaltung von Arten und Lebensräumen beschrieben. Die repräsentativsten Spezies konnten beobachtet werden und Überreste (Knochen, Federn….) der vorhandenen Tiere wurden bearbeitet.
• Der Prozess der Domestizierung von Tieren, insbesondere das Beispiel der Evolution des Hundes wurde genauer betrachtet. Berichterstatter Dr. Sandro Ceccone beschrieb die Entwicklung der Beziehung zwischen Mensch und Hund.
Um das Thema  kindgerecht zu behandeln, wurde der Text: „Und der Mann traf den Hund“ von Konrad Lorenz verwendet.

  • Die Entdeckung der Ruinen und einiger Artefakte auf dem Weg wurden gemacht.
    Es gibt drei Anwendungen die erkannt wurden:

Je nach den Umständen wurde der erste benötigt für die Arbeit zum Funktionieren eines alten Aquädukts.
Der zweite wurde in der Nähe der Ruinen bei einer Mühle gefunden. Der dritte in einem Feuchtgebiet, wo die Felder während des Ersten und des Zweiten Weltkriegs und die Bevölkerung des Dorfes Muris mit Wasser versorgt wurden.

Die Ankunft in der Hütte der Alpini war etwa um 12:00 Uhr.
Innerhalb der Tagungsräume, die zur Verfügung der SchülerInnen für Fragen standen, wurde die Neugier durch eine „Diorama“ – Ausstellung mit mehreren ausgestopften Tierexemplaren und Naturpflanzen geweckt.
Alle Anwesenden konnten danach Erfrischungen und Köstlichkeiten aus der Region, bereitgestellt von den Organisatoren, zu sich nehmen und den Tag in gemeinsamer Gesellschaft beschließen.

Mitarbeiter, die aktiv am Ausflugstag beteiligt waren:
• Einige Jäger Reserve Ragogna
• Mitarbeiter der regionalen Forstwirtschaft
• Mitarbeiter der Civil Defense
• Maurizio Tondolo Vertreter der Eco Water Gemona
• Veranstalter  – Pidutti Adriano, Zotto Pasqualino, Ceccone Sandro

 

 

Schulprojekttag mit den SchülerInnen und Lehrerinnen der VS Ragogna und der VS Ettendorf in der VS Ettendorf


Comenius-Projekt “Wir lernen gesund zu leben” – Gesundheit und Natur
Donnerstag, 25. Oktober 2012

PROGRAMM

 

Um 09.30 Uhr war die Ankunft der italienischen Gruppe in der VS Ettendorf und das Frühstück im „Klassenzimmer im Freien“ – „Grüne Klasse“ – Hauptprodukt des Comeniusprojekts.

Danach erfolgte die Begrüßung in der Schule mit Tänzen und Liedern der Schüler der VS Ettendorf.

Um 10:00 wurden alle Schüler in 4 Gruppen unterteilt. Jede Gruppe wurde von SchülerInnen und Lehrerinnen aus der VS Ettendorf begleitet.

Vier unterschiedliche Workshops zum Thema „Gesundheit und Natur“ sind von allen Schülern besucht worden.

Die 4 Workshops beinhalteten die folgenden Themen:

  • Musik, Tanz und Gesang:

Ein traditionelles Lied und ein speziell für diesen Anlass geschaffener Tanz wurden gemeinsam einstudiert und präsentiert.

  • Die Herstellung von Butter:

Die SchülerInnen lernten, ausgehend vom Rohstoff Milch, Butter selbst herzustellen. Im Anschluss wurde die Butter mit selbstgebackenem Brot und verschiedenen Kräutern aus dem eigenen Schulgarten gemeinsam gegessen.

  • „Duftsäckchenproduktion mit Lavendel“:

Die Wichtigkeit von Heilkräutern und der richtige Umgang in der Verwendung wurde von der Expertin den SchülerInnen praktisch anschaulich vermittelt.

Persönliche Stoffsäckchen wurden mit selbst gestalteten Stempeln mit Farben bedruckt und mit einer selbst gedrehten Kordel bearbeitet.

Gefüllt wurden die Säckchen mit Weizenkörnern und getrocknetem Lavendel.

  • Papiertütengestaltung mit Naturmaterialien:

Papiertüten wurden vorbereitet und Körbe mit Blättern von verschiedenen Bäumen standen zur Verfügung. Die SchülerInnen durften die Blätter nach dem Lernen ihrer Namen auswählen. Mit Aquarellfarben bemalten sie die Blätter, drehten sie um und bedruckten damit die Papiertüten zu bunten Bildern.

 

Am Ende der 4 Workshops gestalteten alle SchülerInnen ein vorbereitetes „Comeniusprojektheft“ mit Informationsmaterial der Workshops und dem

„Comeniusprojektliedes“.

Jeder erhielt seine persönliche Papiertüte mit seinen Arbeiten, sowie gefüllt mit lokalen Früchten der Saison.

 

Um 12.00 Uhr wurden alle Anwesenden im Festsaal der Schule, in der großen Gemeinschaft, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den Familien und dem Elternverein zu einem köstlichen „österreichischen Mittagessen“ eingeladen.

Nach dem Gemeinschaftsfoto war um 13.30 Uhr die Abfahrt von der italienischen Gruppe nach Klagenfurt; um 14.15 Uhr war der Besuch in Minimundus und um 16.15 Uhr war die Rückreise.

 

 

 

Estland

Reisebericht von Estland (20. bis 25.09.2012)

 

Donnerstag, 20.09.2012

  • Flug Wien – Riga
  • Transfer nach Puka
  • Unterbringung im „Motell Greete“

 

Freitag, 21.09.2012

  • Begrüßung in der Partnerschule
  • Präsentation der Hausaufgaben
  • Besuch des Möbelunternehmens „Jumek“
  • Besuch der Marmeladenfabrik
  • Workshop und Vortrag zum Thema „Kriminalprävention“
  • Vortrag von Herrn Eile, Promotor der Nationalagentur Österreich
  • über Bildungsprogramme der EU
  • Abendessen in der Mühle „Kalme“
  • gemütlicher Gemeinschaftsabend

 

Samstag, 22.09.2012

  • Ausflug in das Estnische Landstraßenmuseum
  • Mittagessen in Värska
  • Besichtigung des Seto-Bauernmuseums
  • Besichtigung einer Keramikwerkstatt in Piusa
  • Expedition ind die Sandsteinhöhlen
  • Besprechung der Hausaufgaben für Österreich

 

Sonntag, 23.09.2012

  • Pflanzen der Bäume im Schulgarten
  • Schlossbesichtigung in Sangaste
  • Besuch der estnischen Winterhauptstadt Otepää
  • Klettern auf einem Holzturm
  • Aktivitäten im Abenteuerpark

 

 

Montag, 24.09.2012

  • Ausflug nach Tartu
  • Besichtigung der Stadt
  • Skulptur „Vater und Sohn“; „Die küssenden Studenten“
  • Universität, „Schiefes Haus von Tartu“, Kunstmuseum
  • Historisches Museum Denkmal für Wilhelm von Struve
  • Skulptur „Oscar und Eduard Wilde“
  • Besuch des Gefängnisses
  • Mittagessen im Estnischen Landwirtschaftsmuseum
  • Besichtigung des modernen Einkaufszentrum
  • Rückblick auf den Aufenthalt in Estland
  • Abschlussabend im Motel

 

Dienstag, 25.09.2012

  • Abreise – Rückflug nach Österreich

 

 

Bulgarien

Reisebericht von Bulgarien (4.-9.6.2012)

 

Montag, 4.6.2012

 

  • Besichtigung von Sofia
  • Abendessen im Hotel des nationalen Ruderbasislagers
  • Unterbringung im „Hotel Kardjali“

 

Dienstag, 5.6.2012

 

  • Begrüßung in der Schule
  • Arbeitsbesprechung
  • Besuch des Historischen Museums
  • Mittagessen
  • Präsentation der Hausaufgaben (Österr. Lieder und Tänze)
  • Besuch des Observatoriums
  • Bunter Abend
  • Abendessen

 

Mittwoch, 6.6.2012

 

  • Fahrt ans Schwarze Meer in den Kurort „Sunny Beach“
  • Freizeit zur Benützung des Swimmingpools
  • Besprechung der Hausübung:
    • 2 Videoclips
    • Erstellen einer Präsentation zum Thema „Gesundheit und neue Ideen in unserem Leben“
    • Gestaltung der „Grünen Klasse“
    • Zwischenbericht 2012 bis 30. Juni 2012
  • Spaziergang durch den Badeort
  • Abendessen im Hotel – bulgarische Tänze und Bräuche

 

Donnerstag, 7.6.2012

 

  • Kreatives Gestalten mit Sand
  • Mittagessen im Hotel
  • Besichtigung von Nessebar
  • Abendessen

 

Freitag, 8.6.2012

 

  • Besuch des Gesundheitszentrums
  • Besuch zweier Kirchen
  • Mittagessen
  • Schifffahrt
  • Abschlussbesprechung
  • Abschlussabend

 

Samstag, 9.6.2012

  • Abreise

Polen

Reisebericht von Polen (14.-19.3.2012)

 

Mittwoch, 14.3.2012

 

  • Unterbringung beim Freilichtmuseum von Nowy Sacz
  • Abendessen und Begrüßung der Comeniusteilnehmer

 

Donnerstag, 15.3.2012

 

  • Offizielles Treffen in der Schule von Kruzlowa Wyzna
  • Kaffeepause
  • Präsentation der Hausaufgaben
  • Mittagessen in der Schulmensa
  • Spaziergang in Kruzlowa
  • Gemeinsames Kochen der Nationalgerichte, Präsentation und Verkostung
  • Abendessen

 

Freitag, 16.3.2012

 

  • Ausflug nach Zakopane
    • Besichtigung der Sprungschanze
    • Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg „Gubalowka“
    • Spaziergang durch Zakopane, Mittagessen
  • Thermalbad Bialka Tatrzanska
  • Abendessen im Restaurant „U. Walusia“

 

Samstag, 17.3.2012

 

  • Ausflug nach Auschwitz – Besichtigung des Konzentrationslagers
  • Mittagessen in Krakau
  • Besichtigung von Krakau
  • Abendessen im Hotel

 

Sonntag, 18.3.2012

 

  • Besichtigung des Kurortes Krynica, Mittagessen
  • Freizeit im Einkaufszentrum
  • Abschlussbesprechung im Hotel
  • Schlussveranstaltung

 

Montag, 19.3.2012

 

  • Abreise

Lettland

Reisebericht von Lettland (13.3. –  18.3.2013)

 

Mittwoch, 13.03.2013

 

  • Flug Wien – Riga, Transfer nach Ogre, Unterbringung im „Club 1934“
  • Nationales Gesangskonzert

 

Donnerstag, 14.03.2013

 

  • Begrüßung in der „Ogre State Technical Schule“, Präsentation der Hausaufgaben
  • Treffen mit dem Bürgermeister von Ogre und Ikskile, Mittagessen in der Mensa,
  • Spaziergang durch die Stadt,
  • Kennen lernen der Geschichte der Stadt, Museumsbesuch
  • Abendessen im Restaurant „Ogre Prestige“

 

Freitag, 15.03.2013

 

  • Fahrt nach Riga, Besuch des Ethnographischen Freilichtsmuseums, Museum der lettischen Kultur- und
  • Familientraditionen, Mittagessen im Gasthaus „Priedes krogs“ Besichtigung von Riga – Jugendstilfassaden,
  • Oper,Freiheitsstatue, „Uzvaras-Park“ Schwedentor, Pulverturm – Kriegsmuseum, Parlament, Domplatz –
  • „Schwarzhäupterhaus“, Rolandstatue, Rathaus
  • Einkaufsmöglichkeit im „Gellery-Center“ Abendessen im „Lido mit Livemusik“

 

Samstag, 16.03.2013

 

  • Verschiedene praktische Workshops in der Schule, Resümee der Besuchswoche, Mittagessen in der Schule,
  • Arbeitsbesprechung, Konzert im Kulturhaus Ogre,
  • Abendessen im Restaurant „Policijas akademija“ – Spezialkäseverkostung

 

Sonntag, 17.03.2013

 

  • Botanischer Garten in Salaspils, Pferdeschlittenfahrt, Mittagessen im Cafe „Dainas“
  • Degustation von Produkten aus Birkensaft – Entstehungsgeschichte der Bioidee,
  • Gemütlicher Abschlussabend mit verschiedenen kulturellen Beiträgen
  • Verleihung der Zertifikate

 

Montag, 18.03.2013

 

  • Abreise – Rückflug nach Österreich

Italien

Reisebericht von Italien (18.1.-23.1.2012)

 

Mittwoch, 16.1.2012

 

  • Begrüßung im Rathaus durch den Bürgermeister und den Direktor
  • Abendessen

 

Donnerstag, 19.1.2012

 

  • Begrüßung in der Grundschule „Romeo Battistig“ in Ragogna
  • Präsentation der Hausübung
  • Museumsbesuch
  • Begrüßung durch Mirko Perisutti und seinen Chor
  • Mittagessen in der Schule in Ragogna
  • Verkehrserziehung durch die Polizei
  • Abendessen

 

Freitag, 20.1.2012

 

  • Venedig – Fahrt mit der Schnellbahn
  • Spaziergang in Venedig
  • Picknick – Mittagessen in der Schule „Merosini“
  • Besuch der Markuskirche
  • Rückfahrt mit dem Schiff, Kirche S. Giorgio Maggiore
  • Abendessen

 

Samstag, 21.1.2012

 

  • Spaziergang am See
  • Jüdischer Friedhof
  • Führung durch die Prosciutto-Fabrik – Verkostung der Produkte als Mittagessen
  • Blick auf Ragogna und den Fluss Tagliamento
  • San Daniele del Friuli
    • Besichtigung des Domes San Michele Arcangelo
    • Besichtigung der Kirche San Antonio Abate mit Freskenzyklus des Pellegrino da S. Daniele
    • Brunnen auf der Piazza Cattaneo
    • Villa Ticozzi de concina
    • Kirche Santa Maria della Fratta
    • „Casa del 1300“ – Museum der Alpenjäger
  • Abendessen im Restaurant

 

Sonntag, 22.1.2012

 

  • Besuch des Fahrzeugmuseums
  • Cividale – Spaziergang
  • Mittagessen in einer Berghütte der Alpenjäger
  • Schlussbesprechung
  • Abendessen, Volksmusik und Tanz, Verabschiedung der Comenius-Teilnehmer im Sozialzentrum von Pignano

 

Montag, 23.1.2012

  • Abreise

 

Litauen

Reisebericht Litauen (5.10 – 10.10.2011)

 

Mittwoch, 5.10.2011

 

  • Flug Wien – Riga
  • Fahrt Riga – Kelme
  • Besichtigung „Berg der Kreuze“
  • Abendessen – Begrüßung durch die Direktorin der Partnerschule (Kraziu Gymnasium)

 

Donnerstag, 6.10.2011

 

  • Begrüßung der Gäste durch Lehrer und Schüler im Gymnasium
  • Teilnehmer stellen ihr Land und ihre Schule vor
  • Kaffeepause
  • Mittagessen in der Schulkantine
  • Sport-Olympiade
  • kurzer Spaziergang
  • Vortrag von Herrn Eile – Verein „Education Lavanttal“
  • Folkloreabend mit Ensemble „Taduja“
  • Kennenlernen litauischer Bräuche, Lieder und Spiele

 

Freitag, 7.10.2011

 

Fahrt nach Vilnius

 

  • Besichtigung von Siluva
  • Vilnius-Stadtrundgang
  • Mittagessen im Restaurant „Pilies mene“
  • Freizeit
  • Trakei: Besichtigung der Inselburg
  • Bootsfahrt auf dem Glave-See um die Burg
  • Übernachtung in der Nähe von Trakei

 

Samstag, 8.10.2011

 

  • Gokartrennen
  • Mittagessen in einem Landgasthaus

 

Kaunas

 

  • Blick auf die Burgruine
  • Spaziergang zum Rathaus
  • Besuch eines Museums
  • Blick auf die Peter- und Pauls- Kathedrale
  • Freizeit im Kaufhaus
  • Abendessen in Kelme

 

Sonntag, 9.10.2011

 

  • Fahrt nach Siauliai
  • Besuch der Peter- und Pauls- Kathedrale
  • Besuch eines Keramikmuseums
  • Schlussbesprechung des Aufenthaltes in Litauen
  • Abschiedsabend mit gemütlichem Ausklang

 

Montag, 10.10.2011

 

  • Rückreise nach Österreich

 

Weihnachtsprojekt 2007/2008

„Im Stall drin du geboren bist ……“

 

Wir drehten das Rad der Zeit zurück und erlebten die Geburt Jesu Christi im Stallgebäude der Fam. Graf vlg. Krautberger in Ettendorf.

SchülerInnen der VS Ettendorf, unter der Leitung von VOL Liebert Ulrike, brachten die Weihnachtsgeschichte in Wort und Lied gemeinsam mit der Singgemeinschaft Ettendorf, unter der Chor-

leitung von Kienzer Anna und SchülerInnen der Musikschule Lavamünd dar.

Das Ambiente im Stallgebäude (mit einem richtigen Esel) vermittelte dem Publikum das besondere Gefühl,

eine Zeitreise (im  schlichten Rahmen der damaligen Zeit) in die Vergangenheit gemacht zu haben.

Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Elternverein der VS Ettendorf.

Wir danken allen Sponsoren und allen fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben und

wünschen allen LeserInnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, glückliches neues Jahr!

 

07weihnachtgr

 

07weihnachtjosefmari

 

07weihnachthirten

 

07weihnachtsingg

 

VS Lavamünd, Kindergarten Lavamünd, Kindergarten St. Georgen und der Kindergarten Ettendorf besuchten die Kindervorstellung
VS Lavamünd, Kindergarten Lavamünd, Kindergarten St. Georgen und der Kindergarten
Ettendorf besuchten die Kindervorstellung

 

Unterstützt wurde der Elternverein unter anderem von der Autobahnraststätte "Oldtimer" Danke!
Unterstützt wurde der Elternverein unter anderem von der Autobahnraststätte
„Oldtimer“ Danke!

 

Schule in Bewegung 2005/06

ist das Projekt der Volksschule Ettendorf im Schuljahr 2005/2006

Präsentation des Projektes „Schule in Bewegung“:

Freitag, 9.Juni 2006

10 Uhr

Turnsaal der Volksschule Ettendorf

Projektleitung: VD OSR Henrike Klever und vL Monika Kurtovic

Die Projektvorstellung

erfolgte beim Elternabend der Volksschule Ettendorf am 6.10.2005.

Alle Eltern trafen sich mit dem Lehrerkollegium im Festsaal der VS Ettendorf. Alle Termine wurden gemeinsam besprochen. Der Elternverein gab seine Zustimmung, das Projekt „Schule in Bewegung“ aktiv und finanziell zu unterstützen.

Kurzbeschreibung:

  • Gründung einer Schuhplattlergruppe (Leitung:Hans Unterkircher, Pensionist, Vater der Werklehrerin, Assistenz: OLWE Doris Melcher, Sabine Kaimbacher, Klassenelternvertreterin)
  • Rückenschule im Klassenzimmer mit Dipl. Physiotherapeutin Barbara Janesch

(Barbara Janesch wird die Lehrer, Eltern, Kindergärtnerinnen, Volksschüler und Kindergartenkinder in Absprache mit der Kindergartenleiterin Waltraud Mayer beraten.)

  • Schulische Gesundheitsförderung durch die Kärntner Gebietskrankenkasse: Servicestelle für Schulen: Ansprechpartnerin: Mag. Isabella Sumper

Workshops zu den Themen Ernährung, Rauchen, Bewegung und Zahngesundheit

bietet die Servicestelle der Gebietskrankenkasse an.

  • Herstellen von Maipfeiferln: Herbert Pachler (Großvater) wird gemeinsam mit OLWE Doris Melcher mit der 4.Klasse arbeiten.
  • Der Elternverein übernimmt das Buffett bei der Projektpräsentation.

Sportliche Aktivitäten:

  • Schikurs der 4.Klasse in Modriach (Die Obfrau des Elternvereins Ingrid Urach fährt als Begleitperson mit)
  • 2 Wintersporttage in Modriach und auf der Koralpe werden für alle Schifahrer der Volksschule abgehalten. (Eltern fahren als Begleitpersonen mit)

Das Projekt „Schule in Bewegung“ ist für JUNG und ALT!

Wirbelsäulengymnastik für Damen und Herren jeden Dienstag um 19 Uhr in der Volksschule mit Friederike Tatschl.

Seniorentanz jeden Dienstag um 14 Uhr mit Charlotte Käfer.

 

Folgende Institutionen ermöglichen dieses Gesundheitsprojekt:

Kärntner Gebietskrankenkasse

(„G’sundheitsfördernde Lebenswelt Schule“ betreut von Mag. Isabella Sumper)

Amt der Kärntner Landesregierung

(„Rückenschule im Klassenzimmer“ durchgeführt von Dipl.PT Barbara Janesch)

Kulturabteilung der Kärntner LandesregierungLandeshauptmann Dr. Jörg Haider

(Subvention für die Schuhplattlergruppe)

Marktgemeinde Lavamünd

(Bürgermeister Herbert Hantinger)

Elternverein der Volksschule Ettendorf

 

 

                                                            
                                                        

 

 

                                          

Lesereise mit dem Lesezug – 2006

zug2

LESEREISE MIT DEM LESEZUG

Programm der VS Ettendorf

Leseprojekt: Australien

6.April 2006

 

  •  Zur Einstimmung zum Projekt „Australien“ spielte der „Didgeridoo-Spieler“ Hermann Lurf auf seinem Instrument. Die Direktorin der VS Ettendorf konnte trotz Schlechtwetters zahlreiche –Gäste begrüßen:
  • Pfarrer Mag. Marko Lastro, BSI Thomas Haudej, HD Alexander Slamanig mit seinen Lehrern und Schülern der Literaturgruppe, HOL Margit Meyer (Gesamtprojektleiterin), VD Anni Plimon mit ihrem engagierten
  • Lehrerteam und Schülern der VS Lavamünd, Dir. Ingrid Stauber mit Denise
  • Kuschei (RAIBA Lavamünd), Geschäftsführer der LBB Friedolin Urban-
  • Keuschnig, Erich Letschnig (Hobbylokführer), zwei Zugbegleiter der
  • Nostalgiebahn in Ferlach, Hermann Lurf (Referent)
  •  Der Referent Herr Lurf erklärte allen sein besonderes Instrument.
  •  Eine Schülerin las Allgemeines über das „Didgeridoo“ vor.
  •  Zwei Schülerinnen berichteten über „Erlebnisse einer Weltreisenden“.
  •  Zehn Schüler gestalteten ein Tierquiz, in dem sie kurze Texte über typische australische Tiere vorlasen, deren Namen die Zuhörer erraten mussten.
  •  Der Schulchor sang, unter der Leitung von VL Ulrike Liebert, das Lied „Kookaburra“.
  •  Der Lesedrache lud anschließend alle zur Weiterfahrt mit dem Lesezug ein.
  •  Die „Buchfiguren“ der HS Lavamünd unterhielten die reiselustigen Leser mit verschiedensten Aktionen im Zug.
  •  An der Haltestelle in St. Paul wurden die Schüler mit Wurstsemmeln und Getränken (gesponsert von der RAIBA Lavamünd) versorgt.
  •  Wegen des Regens wurde die „Endstation“ des Lesezuges in die HS Lavamünd verlegt.
  •  In verschiedene Gruppen aufgeteilt, wurde das abwechslungsreiche Programm der VS Lavamünd durchgeführt.
  •  Herzlicher Dank wurde den Verantwortlichen des gelungenen Projekts, das verschiedenste wertvolle Zugänge zum Lesen bietet, ausgesprochen.
  •  In gespannter Erwartung weiterer Veranstaltungen zum Thema „Lesen“ freuen wir uns auf ein Wiedersehen!

 

Bilder zum „Lesezugprojekt“

 

Pfarrer Mag. Marko Lastro, Geschäftsführer LBB Friedolin Urban-Keuschnig, Zugbegleiter der Nostalgiebahn in Ferlach
Pfarrer Mag. Marko Lastro, Geschäftsführer LBB Friedolin Urban-Keuschnig, Zugbegleiter der Nostalgiebahn in Ferlach

 

06lesezug3
Begrüßung durch „Didgeridoo-Klänge“ vorgebracht von Herrn Lurf

 

Herr Lurf in Aktion
Herr Lurf in Aktion

 

BSI Thomas Haudej, VD Henrike Klever, Dir. Ingrid Stauber mit Denise Kuschej (Raiba Lavamünd), Elternvereinsobfrau Ingrid Urach, Eltern, einige Lehrpersonen und viele Schüler
BSI Thomas Haudej, VD Henrike Klever, Dir. Ingrid Stauber mit Denise Kuschej (Raiba Lavamünd), Elternvereinsobfrau Ingrid Urach, Eltern, einige Lehrpersonen und viele Schüler

 

Linda erzählt Wisssenswertes über das Instrument "Didgeridoo"
Linda erzählt Wisssenswertes über das Instrument „Didgeridoo“

 

Schüler beim Quiz der typischen Tiere von AUSTRALIEN
Schüler beim Quiz der typischen Tiere von AUSTRALIEN

 

Der wetterfeste Chor unter der Leitung von VL Ulrike Liebert
Der wetterfeste Chor unter der Leitung von VL Ulrike Liebert

 

"Buchfigur" der Literaturgruppe der HS Lavamünd mit Alexander
„Buchfigur“ der Literaturgruppe der HS Lavamünd mit Alexander

 

Daniela, Rosemarie und Anja mit ihren "Lesewürmern"
Daniela, Rosemarie und Anja mit ihren „Lesewürmern“

 

Der immer fleißige Elternverein
Der immer fleißige Elternverein

 

Schüler beim Lösen kniffliger Aufgaben der VS Lavamünd
Schüler beim Lösen kniffliger Aufgaben der VS Lavamünd

 

Viele tolle Beiträge der VS Lavamünd
Viele tolle Beiträge der VS Lavamünd